Netzwerkübergreifendes Treffen sorgt für Wiederholungsbedarf

Geschrieben von Werbeagentur Schulz-Design e. K. Laatzen
Gemeinsamer Netzwerkabend VUN und BNI Region Hannover

Das BNI Region Hannover und das Vereins- und Unternehmernetzwerk durften sich am Dienstag, 04. Februar 2020 über ein ausgebuchtes Netzwerktreffen im Hause HEUER & Co. Hausausbau GmbH, Langenhagen von 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern freuen, die sich aus dem Umfeld des VUN und des BNI zusammensetzten. Anlässlich der internationalen Netzwerkerwoche wurde die Kooperation mit dem Business Network International, welche seit 2018 besteht und bereits beim „Hannover Meeting“ Früchte trug, belebt.

Eingeläutet wurde der Abend durch den BNI-Regionaldirektor Mathias Heuberger, der einige Worte zur Philosophie des BNI verlor und schließlich zu Frau Heuer und Herrn Stägemann überleitete. Das gastgebende Duo erläuterte nochmals das angekündigte Gewinnspiel und die zum Gewinn stehenden Gutscheine im Wert von 50, 100 und 150 €. Anschließend hieß auch VUN-Chef Thorsten Schulz alle Gäste herzlich willkommen und skizzierte das Konzept des Vereins- und Unternehmernetzwerks (VUN) bevor einige Mitglieder des BNI Ehrungen mit den dazugehörigen Auszeichnungen erhielten.

 

Was ein Handballtrikot bewirken kann

Bereits im Vorfeld freute man sich über die Zusage des prominenten Besuchs Eike Christian Korsen, dem Geschäftsführer von DIE RECKEN, welcher Einblicke in seine berufliche Praxis gewährte und dabei seine Auffassung von Sport und Management mit der Runde teilte. Im Gepäck hatte der Stargast ein Sondertrikot der RECKEN, welches am vorherigen Samstag noch auf der „Platte“ zum Einsatz kam. Das grüne Leibchen sollte noch am selben Abend für einen guten Zweck unter das Volk gebracht werden, was auch erfolgreich geschah. Zu Gunsten des Kleine Herzen Hannover e.V. wechselte das Trikot im Rahmen einer amerikanischen Versteigerung zu einem Erlös von 440 € den Besitzer.

 

Spendenaktion erweitert: VUN-Mitgliedschaft für den guten Zweck

In diesem Zusammenhang wies Thorsten Schulz nochmal nachdrücklich auf das Netzwerktreffen am 14. Mai hin, welches beim letzten Heimspiel DER RECKEN in der TUI Arena vonstatten gehen wird. Des Weiteren rief Schulz eine weitere Spendenaktion aus, bei der jede an diesem Abend neu gewonnene Mitgliedschaft weitere 20 € Spende an den Verein Kleine Herzen Hannover e.V. seitens des Vereins- und Unternehmernetzwerks ermöglicht. Mit Erfolg, denn wenig später entschieden sich gleich fünf Gäste für eine Mitgliedschaft und 100€ kamen zum Versteigerungserlös hinzu. Damit allerdings nicht genug, denn die Aktion wurde bis Ende der Woche verlängert, sodass bei insgesamt 8 neuen VUN-Mitgliedern ein weiterer Erlös in Höhe von 160€ Spendenerlös erzielt werden konnten. Den Gesamtbetrag in Höhe von 600€ werden Heuberger und Schulz in Kürze gemeinsam an Frau Thorsting übergeben. Der Termin wird noch bekannt gegeben.

 

Ein Abend voller Gewinne(r)

Es folgte die Ziehung der Gewinner für das Gewinnspiel der Firma HEUER und alle drei freuten sich sehr über ihr Glück und läuteten damit den wohl lockersten Teil des Abends ein: Das freie und gemeinsame Netzwerken beider Netzwerke bei leckeren Speisen und Getränken. Schon an diesem Punkt war klar, Veranstalter Heuberger und Schulz sind überaus zufrieden mit dem Verlauf des Abends und sinnierten bereits über die Wiederholung dieses Formats, was Schulz in einem Kurzinterview unmittelbar unterstricht: „Der gemeinsame Netzwerkabend hat mich in meiner Ansicht bestätigt, dass gemeinsame Aktivitäten verschiedener Netzwerke sich sehr gut ergänzen und einen echten Mehrwert für alle Mitglieder und natürlich auch für die Netzwerke bieten. Aus diesem Grunde pflegen wir schon seit 2018 eine freundschaftliche Beziehung zum BNI Region Hannover und freuen uns, dass der erste gemeinsame Netzwerkabend bei allen Beteiligten so gut angekommen ist. Gemeinsam ist eben der Grundgedanke des Netzwerkens.“

In diesem Sinne freuen sich die Vertreter und Mitglieder beider Netzwerke über einen gelungenen Abend voller Gemeinsamkeiten und Synergien. Wann und wo ein Rückspiel dieser Art seinen Platz findet, bleibt abzuwarten, doch allzu lange wird er vermutlich nicht auf sich warten lassen.