Positive VUN-Entwicklung zeigt sich im Business Center Hannover

Geschrieben von Werbeagentur Schulz-Design e. K. Laatzen
VUN-Netzwerktreffen im Business Center Hannover

Nachdem sich das Vereins- und Unternehmernetzwerk (VUN) erst vor rund zwei Wochen über einen sehr gelungenen netzwerkübergreifenden Abend mit dem Business Network International (BNI) freuen durfte, stand gestern bereits ein weiterer Erfolg zu Buche.


Ein warmer Empfang für neue Gesichter

Das Business Center Hannover war am Dienstagabend Schauplatz des nächsten exklusiven VUN-Treffens und wie so häufig war auch dieses restlos ausgebucht. Gleich 9 neue Mitglieder und ein Gast zählten zu den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Netzwerkabends, was vor allem VUN-Chef Thorsten Schulz sehr begrüßte und bei seinen Grußworten deutlich machte. Dass das VUN mittlerweile 210 Mitglieder zählt, sei ein großer Erfolg, an den es anzuknüpfen gilt, betonte der Organisator.

 

Auf in die dritte Runde Wohltätigkeit!

Es wurde ein kurzer Rückblick auf das vergangene Netzwerktreffen mit dem BNI gewagt, bei dem 440,00€ durch einen Trikotverkauf sowie 160,00€ durch 8 neue VUN-Mitgliedschaften generiert wurden, welche wiederum an den Kleine Herzen Hannover e.V. übergeben wurden. Vor dem Hintergrund wohltätiger Zwecke wies Schulz auf die VUN-Spendenaktion 2020 hin, welche in den Jahren 2018 und 2019 auf großen Zuspruch stoß und gemeinnützige Projekte, Organisationen oder Vereine aus der Region Hannover unterstützt. Demnach sucht das Vereins- und Unternehmernetzwerk auch in diesem Jahr wieder einen Spendenempfänger, der von den Mitgliedern selbst nominiert und schlussendlich auch gewählt werden soll.

 

Flexible Arbeit erfordert flexible Bedingungen

Mit einigen Worten über die Vorteile der Mitgliedschaft im VUN übergab Schulz das Wort an Gunnar Kliche, der alle Anwesenden nochmals herzlich begrüßte und sein Unternehmen - das Business Center Hannover - vorstellte. Das Business Center profitiert von den flexiblen Arbeitsbedingungen des 21. Jahrhunderts und bietet komplett eingerichtete Arbeitsplätze ganz nach den Bedürfnissen der Nutzerinnen und Nutzer an. Das heißt, dass die Räumlichkeiten für einen Tag, einen Monat oder auch länger zu mieten sind und von Einzelbüros bis hin zu Konferenzräumen reichen.

Im Anschluss folgte die Vorstellungsrunde aller anwesenden Teilnehmerinnen und Teilnehmer bevor zum offenen Netzwerken übergeleitet wurde. Bei frischem und schmackhaftem Fingerfood genossen alle die ausgelassene Stimmung und gingen begeistert aus einem zwanglosen Abend.

Die Begeisterung teilte auch VUN-Chef Thorsten Schulz, der sich sehr zufrieden zeigte, was die Entwicklung des Netzwerks angeht: „Ich freue mich, dass sich die VUN-Netzwerktreffen inzwischen zu einer festen Größe in der Region entwickelt haben, die immer wieder Menschen, die vorher keine Berührungspunkte hatten, zusammenbringt. Der gestrige Abend hat mir mal wieder eindrücklich bewiesen, dass wir das Richtige tun und das zeigen auch die bis Mitte des Jahres nahezu ausgebuchten Netzwerktermine sowie die steigende Mitgliederzahl.“

 

Im März geht’s in die Manege

Schon am Dienstag, dem 24. März soll dieser Schwung auf den Schützenplatz mitgenommen werden. Dort erwartet der Zirkus Charles Knie die Mitglieder und Gäste des VUN für eine Führung hinter den Kulissen des Traditionszirkus‘ bei Bratwurst und Getränken. Die Anmeldung ist bereits möglich unter dem hier angeführten Link